Angebote zu "Argon" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon...
25,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon und Stickstoff ab 25.49 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Chemie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon...
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon und Stickstoff ab 18.9 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Schenk:Studies with a Liquid Argon Time
63,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.04.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Studies with a Liquid Argon Time Projection Chamber, Titelzusatz: Addressing Technological Challenges of Large-Scale Detectors, Auflage: 2015, Autor: Schenk, Michael, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Imprint: Springer Spektrum, Sprache: Englisch, Schlagworte: Wissenschaft // Elementarteilchen // Korpuskel // Partikel // physikalisch // Teilchen // Energie // Hochenergie // Physik // Bauelement // elektronisch // Baustein // Elektronik // Bauelemente // Schaltung // Grundschaltung // Standardschaltung // Elektrogerät // Gerät // Experiment // Versuch // Forschung // naturwissenschaftlich // Norm // technisch // SCIENCE // Physics // Nuclear // Wissenschaftliche Standards // Normung usw // und Hochenergiephysik // Elektronische Geräte und Materialien // Kernphysik // Wissenschaftliche Ausstattung // Experimente und Techniken, Rubrik: Atomphysik // Kernphysik, Seiten: 152, Abbildungen: 59 schwarz-weiße Abbildungen, 1 schwarz-weiße Tabellen, Bibliographie, Herkunft: NIEDERLANDE (NL), Reihe: BestMasters, Informationen: Book, Gewicht: 222 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon...
25,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon und Stickstoff ab 25.49 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon...
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon und Stickstoff ab 18.9 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Micro hot coining of high strength metals using...
45,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt im industriellen Sektor Bedarf an einem großen Spektrum von funktionellen Oberflächenstrukturen in hochfesten Metallen. Kaltprägen von härteren Werkstoffen führt allerdings zu rascher Werkzeugabnutzung und resultiert in schlechter Umformung.Das Ziel dieser Arbeit ist es die Umsetzbarkeit des Mikrowarmprägens von hochfesten Metallen durch Zuhilfenahme einer integrierten konduktiven Erwärmung zu untersuchen. Zuerst wurden die Einflussgrößen der elektrischen konduktiven Erwärmung untersucht, daraufhin wurde ein Mikrowarmprägewerkzeug mit integrierter konduktiver Erwärmung hergestellt. Die Erwärmung und der Prägevorgang wurden gekoppelt und liefen automatisch nacheinander ab. Daraufhin wurden komplexe Oberflächenstrukturen zur Anwendung im Bereich der Mikrofluidik in nichtrostenden Stahl 1.4401 und Titan geprägt.Betreffend die elektrisch konduktive Erwärmung wurden die Proben innerhalb von fünf Sekunden auf Zieltemperatur gebracht. Es wurde herausgefunden, dass Vakuum, Argon und Luft Umgebungsatmosphäre nur geringen Einfluss auf Heiztemperatur und Emissivität haben. Das 3D FE-Modell hat gezeigt, dass die elektrisch konduktive Erwärmung einen ausreichend großen Prägebereich aufheizen kann und dabei eine homogene Temperaturverteilung liefert.Verfügbare empirisch herausgestellte Beziehungen zwischen Formfüllung und normierten Spannung beim Mikrokaltprägen können auf das Mikrowarmprägen übertragen werden, wenn die normierte Spannung auf die mittlere Fließspannung und nicht auf die anfängliche Fließspannung basiert. Im FE- Modell wurden die Reibungs- und den Wärmeübergangskoeffzienten durch Vergleiche der Experimente mit den Simulationen kalibriert. Während der Herstellung der Mikroreaktor- und Kühlstrukturen wurde bei Titan ein Größeneffekt zweiter Ordnung entdeckt, der abhängig von den Korngrößen ist.Das PEP/StrucSim Modell wurde aktualisiert, um die Entwicklung der Mikrostruktur zu simulieren. Das aktualisiert Modell zeigt, dass während des Mikrowarmprägens von nichtrostendem Stahl 1.4401 um 1000°C dynamische Rekristallisation in den stark verformten Kanalstrukturen eintritt und sich Feinkorn bildet. Metallographie und Mikrohärteprüfungen zeigen eine gute Übereinstimmung mit den Simulationsergebnissen.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Experimentelle Untersuchung und numerische Mode...
34,97 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser Arbeit wird die Durchströmung eines thermoelektrischen Lichtbogentriebwerks anhand eines Experimentes und eines numerischen Modells untersucht.Bei diesen Triebwerkstypen wird Gas zwischen zwei konzentrisch angeordneten Elektroden in einer Vakuumkammer ionisiert. In einem Versuchsaufbau werden mehrere verschieden komplexe Experimente nacheinander aufgebaut. Begonnen wird mit einem einfachen Ringspalt-Experiment, in dem das Zündverhalten der Edelgase Argon und Neon untersucht wird. Die Ergebnisse zu diesem Experiment und die daraus gezogenen Schlüsse für eine Weiterentwicklung des Experimentaufbaus werden in dieser Arbeit dokumentiert und dem Leser aufgezeigt. Bei der letzten gezeigten Ausbaustufe des Experiments handelt es sich um ein thermoelektrisches Lichtbogentriebwerk, dass über 30 min kontinuierlich mit über 600 W betrieben wurde, ohne zu versagen.Parallel zum Experiment wird ein numerischer Code, eine Open-Source-Software, schrittweise weiterentwickelt, um die Experimente numerisch abbilden zu können. Hierfür werden mehrere Tests anhand der real durchgeführten Experimente durchgeführt, um die Qualität des numerischen Codes zu bewerten. Alle vorgenommenen Anpassungen im Code, als auch an den Versuchsaufbauten werden in dieser Arbeit skizziert.Für die Simulation des thermoelektrischen Lichtbogentriebwerks wird ein Aufheizterm abgeschätzt. Dieser Aufheizterm wird in Kapitel 7.4 über eine Parameterstudie ermittelt. Final wird gezeigt, dass Experiment und das numerische Modell gut übereinstimmen. Auf Grund der guten Übereinstimmung der Experimente mit dem numerischen Modell kann auch die Ursache der Triebwerksabnutzung aufgezeigt werden. Der Verschleiß des Triebwerks ist am Größten in den Bereichen, in denen die lokalen Temperaturen weit oberhalb der Schmelztemperaturen der Werkstoffe liegen.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Experimente zur homogenen Keimbildung von Argon...
25,63 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot