Angebote zu "France" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Jardin de France Collection 1920 Secret Hespéri...
Angebot
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht jeder Duft überzeugt beide Geschlechter gleichermaßen. Ein Duft, der von Männern ebenso wie von Frauen getragen werden kann, darf weder zu herb noch zu blumig ausfallen - er muss eine harmonische Balance bieten, mit der sich beide identifizieren können, und dennoch prägnant genug sein, um die Persönlichkeit seines Trägers oder seiner Trägerin zu unterstreichen. Secret Hespéridé Eau de Cologne Splash von Jardin de France ist ein solcher Duft: beschwingt und heiter mit einer angenehm warm-holzigen Grundnote, die Männer wie Frauen gleichermaßen anspricht und bezaubert.Jardin de France bezaubert bereits seit 1920 Kenner und Liebhaber schöner Düfte mit hochwertigen Duftkreationen. Traditionelle Herstellung und überliefertes Wissen um duftende Essenzen spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Freude an Experiment und Innovation. Secret Hespéridé überzeugt durch seine frische, optimistische Ausstrahlung: Der zitrischen Kopfnote aus Bergamotte, Orange und Zitrone schließt sich eine warme und würzige Herznote aus Pomeranze, Gewürznelke und Muskat an. Getragen wird die exquisite Komposition von einer sinnlichen, holzig-warmen Basis aus Moschus und Zeder. Mit dieser gelungen ausgewogenen Kombination bietet Secret Hespéridé ein Eau de Cologne Splash, das auf ganzer Linie überzeugt - ob als erfrischender Spritzer an heißen Tagen oder als sonniger Begleiter in der kalten Jahreszeit.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Oceans, Rivers and Lakes: Energy and Substance ...
64,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.11.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Oceans, Rivers and Lakes: Energy and Substance Transfers at Interfaces, Titelzusatz: Proceedings of the Third International Joint Conference on Limnology and Oceanography held in Nantes, France, October 1996, Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1998, Redaktion: Amiard, J. -C. // Berthet, B. // Bertru, G. // Le Rouzic, B., Verlag: Springer Netherlands // Springer Netherland, Sprache: Englisch, Schlagworte: Wissenschaftliche Ausstattung // Experimente und Techniken // Biologie // Biowissenschaften // Hydrobiologie // Geochemie // Umweltverschmutzung, Rubrik: Ökologie, Seiten: 396, Informationen: Paperback, Gewicht: 832 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Internet of Things (IoT) Technologies for Healt...
38,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.03.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Internet of Things (IoT) Technologies for HealthCare, Titelzusatz: 4thd International Conference, HealthyIoT 2017, Angers, France, October 24-25, 2017, Proceedings, Redaktion: Ahmed, Mobyen Uddin // Begum, Shahina // Bastel, Jean-Baptiste, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer International Publishing, Sprache: Englisch, Schlagworte: Datenverarbeitung // Anwendungen // Medizin // Arbeitsschutz // ArbSchG // Informationstechnologie // IT // Technologie // Betriebssystem // EDV // Operating System // Theorie // Programmieren // Allgemeines // Software-Entw // Software Engineering // Intelligenz // Künstliche Intelligenz // KI // AI // Computer // PC-Hardware // Experiment // Versuch // Forschung // naturwissenschaftlich // MEDICAL // General // Gesundheitliche Fragen der IT // IT-Arbeitsschutz // Betriebssysteme // Programmiertechniken // Computernetzwerke und maschinelle Kommunikation // Computerhardware // Wissenschaftliche Ausstattung // Experimente und Techniken, Rubrik: Medizin // Allgemeines, Lexika, Seiten: 119, Abbildungen: Bibliographie, Reihe: Lecture Notes of the Institute for Computer Sciences, Social Informatics and Telecommunications Engineering (Nr. 225), Informationen: Book, Gewicht: 229 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
The Aesthetics of Matter
121,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Forschungsinitiativen zum Thema Avantgarde und Moderne nehmen in der europäischen Forschungslandschaft weiterhin zu. Die experimentellen Literaturen und die Künste in Europa zwischen ca. 1850 und 1950 und ihre Nachwirkungen sind als Lehr- und Forschungsbereiche an den europäischen Forschungsinstitutionen und in den Lehrplänen heutzutage nicht mehr wegzudenken. Avantgarde und Moderne haben sich in den letzten Jahrzehnten zu unterschiedlichen, aber mehrfach miteinander verzahnten Forschungsgebieten entwickelt. Innerhalb der französischen und deutschen akademischen Welt bleibt der Sammelbegriff "modernism" weniger geläufig - "die (klassische) Moderne" und "modernité" fungieren hier als nahe liegende Äquivalente zu demjenigen, was im internationalen Kontext als eine zeitliche und räumliche Ko-Okkurenz künstlerischer Ausdrucksformen und ästhetischer Theorien namhaft gemacht werden kann, die ungefähr zwischen 1850 und 1950 angesiedelt werden kann. Auf ähnliche Weise entfaltet die Bezeichnung "Avantgarde" eine Reihe häufig widersprüchlicher Konnotationen. Für manche bedeutet die Avantgarde den radikalsten experimentellen Bruch der Künste und Literaturen mit den Darstellungs- und Erzählkonventionen des 19. Jahrhundert: Im frühen zwanzigsten Jahrhundert zeugen davon Avantgardebewegungen wie Futurismus, Expressionismus, Dada und Surrealismus, d.h. Strömungen, die als die "heroische" Phase der Avantgarde bezeichnet werden können. Für andere gehört die Avantgarde zu einer kulturellen und konzeptuellen Ordnung, die sich weitgehend von der 'modernistischen' unterscheidet oder sogar abhebt: Die avantgardistischen Experimente ab den fünfziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts kommen in dieser Hinsicht weitgehend ohne modernistische Begleiterscheinung aus. Die Buchreihe Studien zur Europäischen Avantgarde und Moderne möchte der Kompliziertheit der unterschiedlichen europäischen Forschungstraditionen gerecht werden und strebt danach, die breite linguistische, terminologische und methodologische Vielfalt abzudecken. Anhand einer zweijährlichen Sammlung von Beiträgen in englischer, französischer und deutscher Sprache möchte die Reihe nicht nur die französisch-, deutsch- und englischsprachigen, sondern auch die nord-, süd-, zentral- und osteuropäischen Ergebnisse der Avantgarde- und Moderne-Forschung einbeziehen. Die Reihe sammelt die neuesten und ertragreichsten Beiträge zur Forschung und widmet sich der Erforschung der gesamten europäischen Avantgarde und Moderne, ihrer Vorläufer und ihrem Nachklang im Laufe des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Studien zur Europäischen Avantgarde und Moderne fördern die interdisziplinäre und intermediale Erforschung experimenteller Ästhetiken und Poetiken und setzen es sich zum Ziel, das Interesse an den kulturellen Zusammenhängen und Kontexten der Avantgarde und der Moderne in Europa anzuregen. Beiträge werden internationalen Experten zur anonymen Begutachtung vorgelegt. Chefredakteure: Sascha Bru (Leuven University) und Peter Nicholls (New York University). Redaktionsausschuss: Jan Baetens (Universität Leuven), Hubert van den Berg (Universität Groningen), Benedikt Hjartarson (University of Iceland) undTania Ørum (Universität Kopenhagen). Beratungsausschuss: Dawn Ades (University of Essex), Wolfgang Asholt (Universität Osnabrück), Karlheinz Barck (Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin), Henri Béhar (Paris III, Sorbonne nouvelle), Timothy O. Benson (LACMA), Günter Berghaus (University of Bristol), Stefano Boeri (Multiplicity & Università luav di Venezia), Endre Bojtár (Central European University, Budapest), Christina von Braun (Humboldt Universität zu Berlin), Peter Bürger (Universität Bremen), Matei Calinescu (University of Indiana), Claus Clüver (University of Indiana), Antoine Compagnon (Collège de France), Maria Delaperrière (INALCO, Paris), Pascal Dethurens (Université de Strasbourg), Eva Forgács (College of Design, Pasadena), Hans G

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Les partitions de Claude Ollier
24,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Les premiers recits de Claude Ollier ont ete suscites par un sejour au Maroc, et la decouverte des langues et des cultures du Maghreb. De cette rencontre, toute l'oeuvre ecrite depuis garde une empreinte d'etrangete et se nourrit d'une attention singuliere aux langues qui la trament. Car l'ecriture de Claude Ollier reste en quelque sorte hantee par l'alphabet de l'Autre, arabe, berbere, allemand, anglais ; elle s'emploie a en suivre les inscriptions dans le corps. C'est dire que ces textes, qui exaltent une alterite irreductible, se situent a l'oppose de l'exotisme. La litterature devient le lieu ou des passages peuvent etre frayes dans les interdits culturels, les images touristiques, les dressages linguistiques qui sont les notres. Telle est l'entreprise fondamentale, de livre en livre, du narrateur de Claude Ollier, invetere voyageur-decouvreur de planetes. Car c'est un trajet intersideral qui est engage, inevitablement, en direction de l'Autre, qu'il ait nom Maroc, Mexique, Australie, planete Enigma ou... Ile-de-France. En fait, la rencontre avec l'etranger donne a l'ecrivain une langue : la langue francaise toute metissee de timbres et de rythmes differents. Et pour que les experiences mais aussi les phantasmes et les reves deposent, il faut une ecriture qui, loin des codes romanesques, opte pour l'exigeante liberte du recit, lequel fait tout autrement la part des choses. Les partitions de Claude Ollier entendent souligner, notamment, que les divisions geographiques et techniques, les strates historiques, la portee musicale des voix du texte, bref l'occupation des sols terrestres et des sols de l'imaginaire, tout releve de l'inscription du politique ; tout fait surface d'ecriture. Les partitions de Claude Ollier ont aussi voulu mettre en oeuvre l'exercice du partage : l'ouvrage accueille 33 textes de Claude Ollier qui se greffent sur l'analyse, et il experimente ainsi une relation differentielle. C'est une forme nouvelle de critique litteraire qui s'invente la, et qui tache d'esquisser une poetique de l'alterite. S'ouvre alors, entre l'ecrivain et l'analyste, par echos et entames, tout le champ spectral de l'oeuvre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
De la parole a l'ecriture
30,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

La problematique de la transmission des savoirs pose la question de la relation a l'ecrit. Ce livre presente des experiences de terrain conduites en situations quasi extremes. En reference aux problemes de scolarisation dans leurs pays, des etudiants ont experimente une methodologie d'ecriture collective fondee sur les capacites de l'imaginaire et du symbolique et sur &quote;l'art de raconter a plusieurs voix&quote; : des collegiens au Portugal et au Maroc, des femmes berberes analphabetes du Sous marocain, des eleves d'un lycee professionnel en France...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
De la parole a l'ecriture
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

La problematique de la transmission des savoirs pose la question de la relation a l'ecrit. Ce livre presente des experiences de terrain conduites en situations quasi extremes. En reference aux problemes de scolarisation dans leurs pays, des etudiants ont experimente une methodologie d'ecriture collective fondee sur les capacites de l'imaginaire et du symbolique et sur &quote;l'art de raconter a plusieurs voix&quote; : des collegiens au Portugal et au Maroc, des femmes berberes analphabetes du Sous marocain, des eleves d'un lycee professionnel en France...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Les partitions de Claude Ollier
21,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Les premiers recits de Claude Ollier ont ete suscites par un sejour au Maroc, et la decouverte des langues et des cultures du Maghreb. De cette rencontre, toute l'oeuvre ecrite depuis garde une empreinte d'etrangete et se nourrit d'une attention singuliere aux langues qui la trament. Car l'ecriture de Claude Ollier reste en quelque sorte hantee par l'alphabet de l'Autre, arabe, berbere, allemand, anglais ; elle s'emploie a en suivre les inscriptions dans le corps. C'est dire que ces textes, qui exaltent une alterite irreductible, se situent a l'oppose de l'exotisme. La litterature devient le lieu ou des passages peuvent etre frayes dans les interdits culturels, les images touristiques, les dressages linguistiques qui sont les notres. Telle est l'entreprise fondamentale, de livre en livre, du narrateur de Claude Ollier, invetere voyageur-decouvreur de planetes. Car c'est un trajet intersideral qui est engage, inevitablement, en direction de l'Autre, qu'il ait nom Maroc, Mexique, Australie, planete Enigma ou... Ile-de-France. En fait, la rencontre avec l'etranger donne a l'ecrivain une langue : la langue francaise toute metissee de timbres et de rythmes differents. Et pour que les experiences mais aussi les phantasmes et les reves deposent, il faut une ecriture qui, loin des codes romanesques, opte pour l'exigeante liberte du recit, lequel fait tout autrement la part des choses. Les partitions de Claude Ollier entendent souligner, notamment, que les divisions geographiques et techniques, les strates historiques, la portee musicale des voix du texte, bref l'occupation des sols terrestres et des sols de l'imaginaire, tout releve de l'inscription du politique ; tout fait surface d'ecriture. Les partitions de Claude Ollier ont aussi voulu mettre en oeuvre l'exercice du partage : l'ouvrage accueille 33 textes de Claude Ollier qui se greffent sur l'analyse, et il experimente ainsi une relation differentielle. C'est une forme nouvelle de critique litteraire qui s'invente la, et qui tache d'esquisser une poetique de l'alterite. S'ouvre alors, entre l'ecrivain et l'analyste, par echos et entames, tout le champ spectral de l'oeuvre.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot