Angebote zu "Maschinen" (74 Treffer)

Betzold Hydraulische Maschinen
36,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

4 hydraulische Maschinen zur anschaulichen Kraft- und Energieübertragung Dieses Set bring Physik zum Anfassen in jedes Kinderzimmer. Jede Maschine...

Anbieter: edumero.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
edumero Einfache Maschinen
36,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Arbeit mit möglichst geringem Kraftaufwand zu verrichten, ist der Gedanke, der hinter den einfachen Maschinen steckt. Wie das funktioniert und welchen...

Anbieter: edumero.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Betzold Lernbausatz Ferngesteuerte Maschinen
59,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

So macht Technik Spaß! Der RC-Baukasten enthält insgesamt 182 Bauteile, mit denen Ihr Kind bis zu 10 verschiedene ferngesteuerte Modelle...

Anbieter: edumero.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
edumero Maschinen-Bauset, 112 -teilig
49,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Großer Bauspaß mit viel Bewegung Das Konstruktionsspiel aus bunten stabilen Kunststoffteilen ist ideal für das Ausprobieren und spielerische Erfahren...

Anbieter: edumero.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
LEGO Education Technik-Bausatz
180,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihre Kinder entwerfen Modelle echter Maschinen. Sie bauen dabei das Verständnis für die technischen Grundlagen von Maschinen und Mechanismen auf. Mit...

Anbieter: edumero.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Experiment
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Genomprojekte, Mensch-Maschinen-Schnittstellen in der Robotik und Nanotechnik, eine erstarkende posthumanistische Ethik sowie eine Biopolitik, die auch Tiere als Akteur innen ernst nimmt, erfordern neue Theorien des Tierexperiments. Bei den Beiträgen dieser Ausgabe von Tierstudien handelt es sich um exemplarische geisteswissenschaftliche und künstlerische Diskussionen sowie Analysen der Entwicklung, der Perspektiven und der ethischen Bewertung von Tierversuchen in verschiedenen Kontexten. Fallstudien zur Technoscience, zur Pestforschung im kolonialen Indien und zu einem österreichischen Lawinenexperiment setzen sich sowohl mit dem Leiden der Tiere als auch mit der ethischen Vertretbarkeit und gesellschaftlichen Akzeptanz von medizinischen Experimenten an Tieren auseinander. Diesen Diskussionen naturwissenschaftlicher Tierversuche stehen kunsthistorische und literaturwissenschaftliche Texte zum Tierexperiment gegenüber, z. B. zu Victor Hugos Krakenbildern, zu Installationen mit Rentieren, Ratten und Gold fischen und zum Personenstatus von Gorillas. Lyrische und künstlerische Beiträge, u. a. über das Ziege- und Hündin-Werden von Künstler innen, runden den Band ab und eröffnen Perspektiven auf einen kreativen Umgang mit Umweltkrisen und Artensterben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die vier Leben einer Maschine
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Experiment zum Instrument nationaler Spitzenforschung: Elementarteilchenphysik in den 1950er und 1960er Jahren in Deutschland. Der 17. Juli 1958 markiert den Einstieg der bundesdeutschen Forschung in die Elementarteilchenphysik. An diesem Tag absolvierte das 500 MeV Elektronen-Synchrotron der Universität Bonn erstmals einen vollständigen Beschleunigungszyklus. Von 1952 bis zur Inbetriebnahme war das Synchrotron selbst ein Experiment. Ohne einschlägige Erfahrung und nur mit wenigen Mitarbeitern war der damalige Bonner Institutsdirektor und spätere Physik-Nobelpreisträger Wolfgang Paul das Wagnis eingegangen, einen Teilchenbeschleuniger nach einem noch unerprobten Konstruktionsprinzip zu bauen. In seiner zweiten Phase wurde das Synchrotron zu einem Instrument nationaler Spitzenforschung. Danach diente es vornehmlich als Ausbildungsmaschine, seit 1995 wird es als Exponat in der Bonner Zweigstelle des Deutschen Museums präsentiert. Ralph Burmester zeichnet den ungewöhnlichen Lebensweg dieser Maschine im Kontext der nationalen Anstrengungen zur zivilen Nutzung der Kernenergie und der dynamischen Entwicklung der Elementarteilchenphysik in den 1950er und 1960er Jahren nach. Im Mittelpunkt steht neben der Rekonstruktion der Entstehungs- und Wirkungsgeschichte die Frage nach den spezifischen Erfolgsfaktoren des Projektes.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Mensch-Raum-Maschine
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1921 gründete Walter Gropius am Bauhaus eine Bühnenwerkstatt, in der das Verhältnis von Mensch und Technik neu erforscht und erprobt wurde. Die zentralen Protagonisten Lothar Schreyer, Oskar Schlemmer und László Moholoy-Nagy untersuchten Fragen der Mechanisierung, Maschinisierung und Rationalisierung. Sie strebten nach einem neuen, sinnhaften Verhältnis zur dynamisierten, zunehmend technisch animierten Umwelt. In ihrem Bühnen-Labor wurden abstrakte Bewegungsstudien entwickelt, Atmosphärenmaschinen entworfen und Theaterapparate gebaut. Überdies organisierten die Bauhäusler Feste, in denen sie sich selbst als Kollektiv ´´Neuer Menschen´´ inszenierten.Zum ersten Mal widmet sich eine Ausstellung mit Katalog den Experimenten und Konzepten der legendären Bauhausbühne,zu sehen sind: Skizzen, Zeichnungen, Fotografien, Filme, Figurinen, Kostume, Modelle und Apparaturen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Ex Machina
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Chalet eines talentierten Internet-Millionärs wird ein junger Mann Teil eines sehr speziellen Experiments. Er soll die Fähigkeiten künstlicher Intelligenz testen, die sich unter der Hülle einer schönen Roboterfrau verbergen. Doch schon bald mündet der wissenschaflliche Versuch in ein psychologisches Duell, in dem die Grenzen zwischen Mensch und Maschine verwischen.

Anbieter: Maxdome
Stand: 29.07.2019
Zum Angebot